Schals aus Ahimsa-Seide

„Ahimsa“ bedeutet auf Sanskrit „nicht verletzend“. Diese alternative Art der Seidenraupenzüchtung ist inspiriert von Mahatma Ghandis Idee der Gewaltlosigkeit.

Bei der Seidengewinnung der Organisation MESH wird der Seidenkokon erst verarbeitet, nachdem die Raupe geschlüpft ist. (Dagegen wird bei der konventionellen Seidengewinnung der Kokon mit der Raupe in heißes Wasser gelegt.)

Durch das Schlüpfen der Raupe wird der Seidenkokon jedoch beschädigt, und dadurch ist der Faden deutlich kürzer und die Weiterverarbeitung aufwendiger.

Schals aus Ahimsa-Seide