Author Archives: AdminWLD

Glücksschwein oder Panettone

Farbenfroh bemalte Schweinchen aus Speckstein gelten bei uns als Glücksbringer nicht nur zum Neuen Jahr.

In Italien wird an Silvester zu Mitternacht oft ein Stück Panettone genossen. Bei uns finden Sie diese Spezialität, die von Libero Mondo in Italien hergestellt wird, in einer besonderen Variation mit Edelbitterschokolade und Mangostückchen von Preda.

Zaubermützen aus Alpakawolle

Diese „Zaubermützen“ werden aus feiner, weicher Alpakawolle in Bolivien doppelt gestrickt und sind sehr wandlungsfähig.

Dank ihrer durchdachten Gestaltung können sie nicht nur als Mütze abwechselnd in zwei unterschiedlichen Farbstellungen getragen, sondern ebenso als wärmender Schal um den Hals gelegt werden.

Wandlungsfaehige Zaubermuetzen auch als Schal nutzbar

Schals aus Ahimsa-Seide

„Ahimsa“ bedeutet auf Sanskrit „nicht verletzend“. Diese alternative Art der Seidenraupenzüchtung ist inspiriert von Mahatma Ghandis Idee der Gewaltlosigkeit.

Bei der Seidengewinnung der Organisation MESH wird der Seidenkokon erst verarbeitet, nachdem die Raupe geschlüpft ist. (Dagegen wird bei der konventionellen Seidengewinnung der Kokon mit der Raupe in heißes Wasser gelegt.)

Durch das Schlüpfen der Raupe wird der Seidenkokon jedoch beschädigt, und dadurch ist der Faden deutlich kürzer und die Weiterverarbeitung aufwendiger.

Schals aus Ahimsa-Seide

Neue Muster und Farben bei den Silky Loops

Individuell sind diese Loopschals aus dem Seidenstoff von Saris mit „Geschichte“ in jedem Fall.

Als Sari getragen haben sie ihre Trägerinnen an vielen Tagen wunderbar gekleidet und nun können sich die Frauen hier mit diesen zauberhaften Seiden-Loops schmücken, die aus den schönsten Teilen ehemaliger Saris in Nepal genäht wurden.

Die Muster sind floral, abstrakt oder auch grafisch und die Palette der Farben ist sehr vielfältig.

Silky Loops in vielen Farben und Mustern

Seidene Loopschals in gruen, rose oder schwarzweiß

 

Wärmende Hüftschmeichler

Aus Nepal stammen diese Wickel-Röcke aus Wollfilz, die sich dank einer besonderen Verschlusstechnik an viele Größen anpassen. Manche Frauen nennen sie auch ihre „Hüftschmeichler“.

Es gibt sie in zwei Längen und alle sind individuell gestaltet: Stickornamente, Taschen und verschiedenfarbige Applikationen machen sie einzigartig.

Chic sehen sie aus zu warmen Leggings oder einer enganliegenden Jeans –

Röcke aus Wollfilz, die allen passen

und wärmend sind sie auf jeden Fall….

Chice Ledertaschen aus Indien

Die Lederwaren der Chotanagpur-Gruppe kommen aus einer Produktion in der Nähe von Kalkutta im Nordosten Indiens.

Dort wird importiertes Rindsleder zu modernen Taschen verarbeitet.

Alle Nähte sind mit großer Genauigkeit ausgeführt, die Reißverschlüsse und Schlösser sind von hochwertiger Qualität und das Innenleben ist aufwendig gestaltet.

Interessante Details, wie die versenkbaren Tragegriffe bei der großen Umhängetasche (links im Bild) und ein apart gemustertes Futter runden den hochwertigen Gesamteindruck ab.

Blaue Ledertaschen

Regal mit verschiedenen Taschen

Silky Loops sind wieder da

Die bunten Farben ehemaliger Saris strahlen weiter auf Silky Loops, die jetzt wieder bei uns vorrätig sind.

Loopschals aus getragenen Saris

Die Loop-Schals sind aus Seide oder Kunstseide gewoben und keiner gleicht dem anderen.

Loopschals aus getragenen Saris

In ihnen spiegeln sich die vielfätigen Muster der Saris wider, aus denen sie gefertigt wurden.

Loopschals aus getragenen Saris

Seidensaris werden zu Silky Loops

In Südasien werden Saris von Frauen als Alltagskleidung getragen. Die Stoffe für die 6 bis 8 Meter langen Saris werden oft aus Seide hergestellt, aber auch Viscose oder Baumwolle werden verwendet.

Schals in Loopform aus getragenen Seidensaris

Diese individuellen „Silky Loops“ werden in Indien aus getragenen Seidensaris gefertigt und erhalten dadurch ein „zweites Leben“.

Die Vielfalt der ursprünglichen Saris in Farbe, Muster und Seidenqualität spiegelt sich in ihnen wider. – Upcycling in einer schönen und erneut sehr kleidsamen Form.

Verschiedene Loopschals aus getragenen Seidensaris

« Older Entries